+49 179. 509 34 37 info@klettersucht.de

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
+49 179. 509 34 37 info@klettersucht.de

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
Preis
Ab790€(Pro Person)
Buchungsformular
Anfrageformular
Name*
E-Mail Addresse*
Reise datum*
Anzahl Personen*
Ihre Anfrage*
* Ich stimme den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
Die Tour ist noch nicht verfügbar. Bitte anfragen.

Jetzt buchen

In Wunschliste speichern

Das Hinzufügen zur Wunschliste erfordert ein Benutzerkonto

1739


Noch Fragen?

Dann melde Dich einfach bei uns – wir finden auf jeden Fall die passende Tour.

Fon +49 179. 509 34 37 · info@klettersucht.de

Skitourenwoche im Aostatal – mit Gran Paradiso

0
  • 7 Tage
  • Technik Aufstieg: ***
  • 1200,00 € bei 2 Teilnehmern. Mit Anschlusstour Gran Paradiso 1300,00 €
  • 2-4 Teilnehmer
  • Technik Abfahrt: ***
  • 790,00 € bei 3-4 Teilnehmern. Mit Anschlusstour Gran Paradiso 950,00 €
  • Alpenvereinshütte
  • Kondition: **/***
Termin

Sonntag 17.03.24 – Samstag 23.03.24

Skitourenwoche um die Benevolohütte. Unser Stützpunkt liegt im Gran Paradiso Nationalpark am Ende des Val di Rhêmes, ein bisher vom Massenskitourismus verschontes Seitental, das westlich von Aosta vom Aostatal nach Süden abzweigt. Fast alle der meist vergletscherten Dreitausender in diesem Talkessel können bis zum Gipfel mit Ski bestiegen werden und ermöglichen erlebnisreiche Tagestouren, die alle mit leichtem Gepäck angegangen werden können. Die Höhenunterschiede der Touren liegen zwischen ca. zwischen 1000 und 1300 Höhenmetern, die Aufstiegszeiten zwischen drei bis fünf Stunden. Da nach dieser Woche die Akklimatisation bestimmt hervorragend ist, besteht bei gutem Wetter und Motivation die Möglichkeit, als Anschlusstour noch den Gran Paradiso, 4061m, zu besteigen!

Buchung & Kosten

Die angegebenen Kosten sind pro Person. Alle Touren können vorab über das Anfrageformular angefragt werden. Sollte der angegebenen Termin nicht passend sein, so finden wir sicherlich einen passenden Termin. Online buchbar, einzeln oder für Gruppen bis zur maximalen Teilnehmerzahl.

Details

Treffpunkt

  • 13:00 Uhr, Rhêmes Notre Dame

Preis inklusiv

  • Führung
  • Sicherheitsausrüstung (LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde)

Preis exklusiv

  • eigene An- und Abreise
  • Unterkunft & Verpflegung

Ausrüstungsliste

  • Tourenski mit passenden Steigfellen
  • Tourenskischuhe
  • Harscheisen
  • Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) *
  • Lawinenschaufel *
  • Sonde *
  • Ski- oder Kletterhelm
  • Hüftsitzgurt *
  • angepasste (!) Leicht-Steigeisen mit Antistollplatten *
  • Leicht-Pickel *
  • 2 Schraubkarabiner
  • wetterangepasste Hochtourenbekleidung
  • Skibrille
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor
  • 1 Paar dünne Handschuhe
  • 1 Paar dicke Handschuhe
  • Ersatzhandschuhe
  • Stirnlampe
  • indiv. Tourenverpflegung für unterwegs (z.B. Riegel o.ä.)
  • evtl. persönlich benötigte Medikamente
  • Alpenvereinsausweis
  • mit * gekennzeichnete Ausrüstungsgegenstände können bei Bedarf leihweise zur Verfügung gestellt werden.
Ablauf

Tag 1Sonntag

Treffen um 13:00 Uhr am Parkplatz Thumel kurz vor dem Dorf Thumel, am Ende der Straße nach Rhêmes Notre Dame. Ausrüstungscheck und ca. zwei bis zweieinhalb Stunden Aufstieg zum Rifugio Benevolo, 2.285 m. Am Abend Tourenbesprechung.
www.rifugiobenevolo.com

Tag 2-6Montag-Freitag

Tourenmöglickeiten
– Punta Gran Vaudala, 3.272 m, Höhenunterschied 1000 Höhenmeter, Dauer 3,5 – 4 Std.
– Punta di Galisia, 3.346 m, Höhenunterschied 1.050 Höhenmeter, Dauer ca. 4 – 4,5 Std.
– Becca Traversière, 3.337 m, Höhenunterschied 1.050 Höhenmeter, Dauer ca. 4 Std.
– Punta Calabre, 3.440 m, Höhenunterschied 1.160 m, Dauer ca. 4,5 Std.
– Grande Traversière, 3.495 m, Höhenunterschied 1.200 m, Dauer ca. 4,5 Std.
…und viele andere. Von der Hütte aus kann man 14 verschiedene Gipfel erreichen!

 
 

 

Tag 7Samstag

Nach dem Frühstück Abfahrt von der Hütte ins Tal und Heimreise.

Bei Anschlusstour Gran Paradiso:
Nach dem Frühstück Abfahrt von der Hütte ins Tal, Fahrt ins Val Savarenche und Aufstieg zum Rifugio Vittorio Emanuelle II, 2.732 m.

Tag 8Sonntag

Sehr früher Aufbruch zum Gran Paradiso, 4.061 m, der bereits 1913 erstmals mit Ski bestiegen wurde. Obwohl technisch nicht schwierig, erfordern Aufstieg und Abfahrt der Gletscherspalten wegen trotzdem entsprechende Vorsicht. Nach der Tour Abfahrt von der Hütte ins Tal und Heimreise.

Voraussetzung – Technik & Kondition

Technik Aufstieg

*
Aufstiege durch überwiegend mäßig geneigtes Gelände, aber auch kurze steilere Passagen, die Spitzkehren erforderlich machen.

**
Aufstiege über steilere Hänge erfordern öfters Spitzkehren, evtl. Begehung leichter, spaltenarmer Gletscher, manchmal mit Anseilen. Ab und zu kurze Gipfelanstiege vom Skidepot zu Fuß über leichtes Blockgelände. 

***
Längere steilere Passagen, die bei entsprechenden Verhältnissen den Einsatz von Harscheisen und die sichere Beherrschung von Spitzkehren erfordern. Begehung teils spaltenreicher Gletscher am Seil, manchmal ausgesetzte Firngrate und ausgesetzte mässig schwierige Blockkletterei, z.T. mit Steigeisen.

**** 
Längere steile und abschnittsweise sehr steile Aufstiege, Spitzkehren müssen auch im steilen Gelände beherrscht werden! Immer wieder müssen noch steilere Passagen zu Fuß mit Steigeisen bewältigt werden. Gletscherbegehung je nach Verhältnissen manchmal am Seil, oft längere Anstiege über sehr steile und ausgesetzte Firnflanken. Sicherer Umgang mit Steigeisen, Pickel und Seil sowie Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich.

Technik Abfahrt

*
Sicherer Parallelschwung auf der Piste, auch in steilerem Gelände.

**
Sicherer Parallelschwung auch auf steilen Pisten, Stemmschwung abseits der Piste in allen Schneearten, überwiegend in flacherem Gelände ohne Engstellen, mit meist leichtem Gepäck.

***
Sicheres und zügiges Skifahren in allen Schneearten, auch im mittelsteilen Gelände mit Rucksack. Manchmal auch kurze Engstellen. Aus Sicherheitsgründen müssen manchmal kürzere Passagen genau in der vorgegebenen Spur des Bergführers befahren werden können.

**** 
Sicheres und zügiges Skifahren in allen Schneearten, auch längere Passagen im steilen Gelände und Rinnen, mit Rucksack und nach langen Aufstiegen. Spaltenreiche Gletscher müssen u. U. angeseilt und genau in der Spur des Bergführers befahren werden können.

 

Kondition

*
3 – 5 Stunden Aufstieg, meist mit leichtem Gepäck.

**
4 – 6 Stunden Aufstieg, manchmal auch mit schwerem Rucksack

***
6 – 8 Stunden Aufstieg, meist mit schwerem Rucksack, manchmal auch über mehrere Tage, u. U. auch bei schlechtem Wetter.

**** 
Sehr lange Aufstiege (bis zu 1.500 Höhenmeter) über 8 Stunden, mit schwerem Rucksack und über mehrere Tage, u. U. auch bei schlechtem Wetter.