+49 179. 509 34 37 info@klettersucht.de

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
+49 179. 509 34 37 info@klettersucht.de

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
Preis
Ab2.450€(Pro Person)
Buchungsformular
Anfrageformular
Name*
E-Mail Addresse*
Reise datum*
Anzahl Personen*
Ihre Anfrage*
* Ich stimme den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
4. August 2024
Verfügbar: 1 Plätze
* Bitte wählen Sie alle Pflichtfelder um mit dem nächsten Schritt weitermachen zu können.

Jetzt buchen

In Wunschliste speichern

Das Hinzufügen zur Wunschliste erfordert ein Benutzerkonto

1873


Noch Fragen?

Dann melde Dich einfach bei uns – wir finden auf jeden Fall die passende Tour.

Fon +49 179. 509 34 37 · info@klettersucht.de

Hochtourenwoche im Wallis mit Besteigung Zinalrothorn

0
  • 7 Tage
  • Technik ***
  • 2450,00 €, 1 Teilnehmer
  • Alpenvereinshütten, Hotel
  • Kondition ***
Termin

Sonntag 04.08.24 – Samstag 10.08.24

Hochtourenwoche im Wallis mit Bergführer mit Besteigung des Zinalrothorns. Der Superlativ „schönster Kletterberg im Wallis” ist für viele, die nicht nur einfach Schneehänge hinaufsteigen wollen die Motivation sich diesen schwierigen Viertausender auf die Wunschliste zu setzen. Diese ideale Pyramide erfordert durch seine Schwierigkeiten schon des „Normalweges” über den Südoststgrat den ausdauernden und konditionsstarken Allroundbergsteiger, der sich auch im leichten Klettergelände wohlfühlt und auch mit Steigeisen im kombinierten Gelände schnell und sicher unterwegs ist. Zudem erleichtert keine Seilbahn den Zu- und Abstieg. Über 2.700 Höhenmeter gilt es vom Tal bis auf 4.221 Meter zu bewältigen. Natürlich nicht in einem Zug sondern mit Übernachtung auf der ganz neu gebauten Rothornhütte!

Buchung & Kosten

Die angegebenen Kosten sind pro Person. Alle Touren können vorab über das Anfrageformular angefragt werden. Sollte der angegebenen Termin nicht passend sein, so finden wir sicherlich einen passenden Termin. Online buchbar, einzeln oder für Gruppen bis zur maximalen Teilnehmerzahl.

Details

Treffpunkt

  • 18:00 Uhr, Hotel Bergfreund, Herbriggen

Preis inklusiv

  • Führung
  • Leihausrüstung soweit benötigt

Preis exklusiv

  • eigene An- und Abreise
  • Unterkunft & Verpflegung

Ausrüstungsliste

  • 30 bis max. (!) 40-Liter Rucksack
  • Hüftsitzgurt *
  • Steigeisen *
  • Pickel *
  • Kletterhelm *
  • steigeisenfeste (!) Bergschuhe mit Profilsohle
  • verstellbare Teleskop-Stöcke
  • Trinkflasche, mind. (!) 1 Liter
  • Hochtourentaugliche Alpinbekleidung
  • Atmungsaktive Regenjacke (Goretex)
  • Tourenhose, möglichst wind- und wasserabweisend
  • Regenüberhose
  • Gamaschen
  • Stirnlampe
  • 1 Paar dünne Handschuhe (+ Ersatzpaar)
  • 1 Paar dickere Handschuhe
  • Mütze
  • Sonnenbrille und Sonnencreme
  • Wechselwäsche
  • Alpenvereinsausweis
  • Kleine (!) Rucksackapotheke inkl. evtl. persönlich benötigter Medikamente
  • Die mit * gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei Bedarf leihweise zur Verfügung gestellt werden!
Ablauf

Tag 1Sonntag

Treffen um 18:00 Uhr im Hotel Bergfreund in Herbriggen.
www.hotel-bergfreund.ch

Tag 2Montag

Fahrt nach Saas Fee und mit dem Alpin Express zur Mittelstation, wo wir durch einen kurzen Tunnel aus dem dunklen Stollenloch in die Sonne auf dem Hohlaubgletscher wechseln. Unsere Eingehtour führt uns über den oberen Hohlaubgrat auf das Allalinhorn, 4027m. Abstieg über den Normalweg und zurück nach Herbriggen.

Tag 3Dienstag

Fahrt nach Saas Almagell und Fahrt mit dem Sessellift zur Bergstation Furggstalden. Von hier ca.  1000Hm Aufstieg über die Almagelleralp zur Almageller Hütte, 2892m. Am Nachmittag noch leichtes Klettern am Hüttenberg Dri Horinli.
https://almagellerhuette.ch/de/

Tag 4Mittwoch

Über den Rotgrat mit Kletterschwierigkeiten bis zum III. Schwierigkeitsgrad auf`s Weissmies, 4017m. Das letzte Stück über den Normalweg von Hohsaas. Der Abstieg erfolgt über den felsigen Südgrat mit Kletterstellen bis zum II. Schwierigkeitsgrad zurück zur Almageller Hütte. Dadurch ergibt sich eine alternative Überschreitung bei des Berges ohne über die mittlerweile oft eisschlaggefährdete Nordostflanke absteigen zu müssen. Anschließend Abstieg ins Tal und Rückfahrt nach Herbriggen zum Hotel Bergfreund.

Tag 5Donnerstag

Fahrt mit dem Hotelshuttlebus nach Zermatt. 1.600 Höhenmeter Aufstieg über das Berghotel Trift zur Rothornhütte, 3198m.
www.rothornhuette-sac.ch

Tag 6Freitag

Der Höhepunkt der Woche: Besteigung des 4.221m hohen Zinalrothorns über den Normalweg über die “Gabel und den obersten Südwestgrat. Schon um 4:00 Uhr morgens gibt es Frühstück denn der Weg ist weit. Von der Hütte geht es auf einem Steig und Blockwerk zum Rothorngletscher. Über den Gletscher steigen wir noch im Licht der Stinlampe bis zu einer Felsstufe durch welche ein Kamin auf einen breiten Blockrücken führt. Auf einem Band queren wir linkshaltend nur leicht ansteigend auf einen Felsrücken. Über leichte Blöcke erreichen einen Firnhang und danach am schmaler werdenden Grat die Felsen der erste Steilstufe. Wir queren links in die Flanke zu einem markanten Couloir. Wegen Steinschlaggefahr klettern wir über die linken Begrenzungsfelsen vom Couloir zur markannten Scharte des Südwestgrates, der “Gabel”. Nun am Grat zur Binerplatte. Über diese Schlüsselstelle hinweg und weiter luftig hinauf zum Grat. Eine Gendarm der links ausgesetzt zu einer Scharte gequert wird ist die zweite Schlüsselstelle vor dem Vorgipfel. Diesen umgehen wir rechts extrem luftig aber gutgriffig auf Band und erreichen über Platten und ein letztes leichtes Gratstück zum Gipfel.
Der Abstieg erfolgt auf dem selben Weg. Beim Abendessen haben wir dann allen Grund zum Feiern!

Tag 7Samstag

Abstieg von der Hütte und Heimreise.
Voraussetzung – Technik & Kondition

Technik

*
Keinerlei klettertechnische Voraussetzungen nötig, aber eine gewisse grundlegende Sportlichkeit sowie Trittsicherheit sind vorteilhaft.

**
Erfahrung auf leichten Hochtouren sind von Vorteil, aber noch nicht zwingend erforderlich. Leichte Kletterstellen bis zum 2. Schwierigkeitsgrad sind u.U. möglich. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind erforderlich!

***
Erfahrung auf mittelschwierigen Hochtouren sowie Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Pickel sowie Grundlagen Klettertechnik in leichtem Fels sind notwendig. Leichte Kletterstellen im 2.-3. Schwierigkeitsgrad müssen bewältigt werden können, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unbedingt erforderlich!

****
Erfahrung auf schwierigen Hochtouren sowie sicherer Umgang mit Steigeisen und Pickel sind notwendig. Erfahrung in leichter Felskletterei erforderlich, Kletterpassagen im 3.-4. Schwierigkeitsgrad müssen bewältigt werden können Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind zwingend erforderlich!

Kondition

*
Kondition für ca.
600 – 800 Höhenmetern und Gehzeiten von 45 Stunden erforderlich. Ein leichter bis mittelschwerer Rucksack mit der Ausrüstung, den nötigen Getränken,Verpflegung sowie wetterbedingter Zusatzbekleidung muss mitgetragen werden. Meist Tagestouren.

**
Kondition für ca. 1000-1200 Höhenmetern und Gehzeiten von 46 Stunden pro Tag im Hochgebirge erforderlich, mit Rucksack der die Gletscherausrüstung, Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen enthält.

***
Kondition für ca. 1000 – 1500 Höhenmetern und Gehzeiten von 5-7 Stunden pro Tag im Hochgebirge erforderlich, mit (schwererem) Rucksack der die Gletscher- und Kletterausrüstung, ausreichend Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen enthält. Die Anforderungen müssen über 2-3 Tage durchgehalten werden können.

****
Kondition für über 1500 Höhenmetern und Gehzeiten von 812 Stunden (evtl. mehr!) pro Tag im Hochgebirge erforderlich, auch mit schwerem Rucksack der die Hochtouren- und Kletterausrüstung, ausreichend Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen für eine Woche enthält. Die Anforderungen müssen über 5-6 Tage durchgehalten werden können.