+49 179. 509 34 37 info@klettersucht.de

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
+49 179. 509 34 37 info@klettersucht.de

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
Preis
Ab530€(Pro Person)
Buchungsformular
Anfrageformular
Name*
E-Mail Addresse*
Reise datum*
Anzahl Personen*
Ihre Anfrage*
* Ich stimme den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
9. August 2024
Verfügbar: 4 Plätze
* Bitte wählen Sie alle Pflichtfelder um mit dem nächsten Schritt weitermachen zu können.

Jetzt buchen

In Wunschliste speichern

Das Hinzufügen zur Wunschliste erfordert ein Benutzerkonto

1790


Noch Fragen?

Dann melde Dich einfach bei uns – wir finden auf jeden Fall die passende Tour.

Fon +49 179. 509 34 37 · info@klettersucht.de

Geführtes Hochtourenwochende in den Zillertaler Alpen

0
  • 4 Tage
  • Technik **
  • 530,00 € bei 3-4 Teilnehmern
  • Alpenvereinshütte
  • Kondition **
  • 950,00 € bei 2 Teilnehmern
  • 2-4 Teilnehmer
Termin

Freitag 09.08.24 – Sonntag 11.08.24

Geführtes Hochtourenwochende für Einsteiger in den Zillertaler Alpen. Drei sehr unterschiedliche Berge gestalten diese vier Tage mit Sicherheit sehr abwechslungsreich: Der breite Schwarzenstein, 3.369m, ist eine reine Gletschertour, die aber der Spalten wegen trotzdem Vorsicht erfordert, das Schönbichler Horn, 3.134m, überschreiten wir auf einem z.T. drahtseilgesichertem, aber gletscherfreiem Steig mit leichter Blockkletterei und der Große Möseler, mit 3.480m der höchste der drei, hat von von allem etwas, eine typische Hochtour in kombiniertem Gelände.
Der Schwarzenstein und der Große Möseler können als Tagestour mit leichtem Gepäck durchgeführt werden, das Schönbichler Horn überschreiten wir auf dem Weg von der Berliner Hütte zum Furtschaglhaus und müssen dabei das ganze Gepäck mitnehmen! Eine gute Kondition ist deshalb unerlässlich.

Buchung & Kosten

Die angegebenen Kosten sind pro Person. Alle Touren können vorab über das Anfrageformular angefragt werden. Sollte der angegebenen Termin nicht passend sein, so finden wir sicherlich einen passenden Termin. Online buchbar, einzeln oder für Gruppen bis zur maximalen Teilnehmerzahl.

Details

Treffpunkt

  • 13:00 Uhr, Gasthof Breitlahner

Preis inklusiv

  • Führung
  • Leihausrüstung soweit benötigt

Preis exklusiv

  • eigene An- und Abreise
  • Unterkunft & Verpflegung

Ausrüstungsliste

  • 30 Liter - Hochtouren-Rucksack
  • Steigeisenfeste Bergschuhe
  • Hüftsitzgurt *
  • Steigeisen *
  • Pickel *
  • Kletterhelm *
  • Trinkflasche, mind. 1 Liter
  • alpintaugliche Bergbekleidung
  • Atmungsaktive Regenjacke (Goretex)
  • Gamaschen
  • warme Handschuhe
  • dünne griffige Handschuhe
  • Stirnlampe
  • Mütze
  • Tourenverpflegung (Riegel etc.) für unterwegs
  • Sonnenbrille und Sonnencreme
  • Kleine (!) Rucksackapotheke mit evtl. persönlich benötigten Medikamenten
  • Alpenvereinsausweis
  • Die mit * gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden
Ablauf

Tag 1Donnerstag

Treffen um 13.00 Uhr am Parkplatz beim Gasthof Breitlahner  im Zemmtal. Materialcheck und Aufstieg durch den Zemmgrund über das Gasthaus Alpenrose in ca. drei Stunden über ca. 800 Hm zur Berliner Hütte, 2.042m.
www.breitlahner-zillertal.at
www.berlinerhuette.at

Tag 2Freitag

Nordöstlich der Hütte beginnt der Steig, Wegweiser weisen bereits auf unser Ziel hin. Die ersten 30 Minuten ist der Weg identisch mit dem unschwierigen Anstieg zu einem landschaftlichen Highlight des Hochgebirgs-Naturparks, dem idyllisch gelegenen Schwarzsee. Auf 2.270m treffen wir auf einen Wegweiser “Schwarzenstein”, dem wir über ausgeprägte Steigspuren Richtung Osten folgen. Eine kleine Leiter hilft beim Überwinden einer Felsstufe und bald darauf erreichen wir den Anseilplatz. Das relativ spaltenarme Schwarzensteinkees wird in meist angenehmer Steigung bis auf den Schwarzensteinsattel überschritten. Hier biegen wir nach Süden ab und folgen dem flachen Gletscherbecken, um später über die von weitem gut sichtbare Eisrampe bis zum Felsansatz zu gelangen. Die letzten Meter zum Gipfel werden über Blockgelände erklettert. Vom Gipfel aus genießen wir den traumhaften Ausblick auf die Spitzen der Rieserfernergruppe, die Dreiherrnspitze und den Großvenediger. Selbst die Drei Zinnen kann man bei guter Fernsicht erspähen. Nach der Gipfelrast folgt der lange Abstieg über die Aufstiegsroute zurück zur Berliner Hütte.
Gut 1.300 Hm haben wir im Auf- und Abstieg zu bewältigen wofür wir insgesamt etwa 7-8 Std. veranschlagen müssen.

Tag 3Samstag

Heute wechseln wir zur nächsten Hütte, dem Furtschaglhaus, 2.295m, und überschreiten dabei über den Berliner Höhenweg das Schönbichler Horn, 3.133m. 1.200 Hm haben wir heute im Aufstieg vor uns, 950Hm im Abstieg.
Hinter der Berliner Hütte überqueren wir den Zemmbach und steigen im Bogen leicht bergab bis zur Abzweigung zum Gasthaus Alpenrose. Hier beginnt links der nun steilere Anstieg auf der Seitenmoräne des Waxeggkees. Wir folgen weiter dem Weg Richtung Schönbichler Grat. In der Flanke des Schönbichler Horns geht es dann drahtseilgesichert steil aufwärts bis zur Schönbichler Scharte, von der wir das Schönbichler Horn leicht erreichen können. Im Abstieg zunächst steil weiter nach Südwesten, später noch einmal durch eine Steilstufe, hinab zum Furtschaglhaus, 2.295m.
www.furtschaglhaus.com

Tag 4Sonntag

Heute steht noch einmal ein sehr alpines Ziel auf dem Programm, der Große Möseler, mit 3.480m der dritthöchste Dreitausender der Zillertaler Alpen. Auf dem markierten Weg überschreiten wir den Bach über die Brücke unter der Hütte und folgen dem Markierungen zum ehemahligen Gletscherkar. Ab diesem geht es je nach Schneelage entlang einem Felsrücken oder bereits beim See über den Gletscher. Wir queren unter der großen Spaltenzone und halten auf den kleinen Felsturm am Fuß des Möseler zu. Den Steinmännern folgend steigen wir zum Grat auf. Am Grat queren wir dann deutlich links der nordseitigen Wechten bis zum Gipfel. Abstieg über den Aufstiegsweg.
Nach einer wohlverdienten Rast auf der Hütte steigen wir vom Furtschaglaus zum Schlegeisspeicher ab  und nehmen von dort den Bus zurück zum Gasthaus Breitlahner.
Verabschiedung und Heimreise.

Voraussetzung – Technik & Kondition

Technik

*
Keinerlei klettertechnische Voraussetzungen nötig, aber eine gewisse grundlegende Sportlichkeit sowie Trittsicherheit sind vorteilhaft.

**
Erfahrung auf leichten Hochtouren sind von Vorteil, aber noch nicht zwingend erforderlich. Leichte Kletterstellen bis zum 2. Schwierigkeitsgrad sind u.U. möglich. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind erforderlich!

***
Erfahrung auf mittelschwierigen Hochtouren sowie Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Pickel sowie Grundlagen Klettertechnik in leichtem Fels sind notwendig. Leichte Kletterstellen im 2.-3. Schwierigkeitsgrad müssen bewältigt werden können, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unbedingt erforderlich!

****
Erfahrung auf schwierigen Hochtouren sowie sicherer Umgang mit Steigeisen und Pickel sind notwendig. Erfahrung in leichter Felskletterei erforderlich, Kletterpassagen im 3.-4. Schwierigkeitsgrad müssen bewältigt werden können Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind zwingend erforderlich!

Kondition

*
Kondition für ca.
600 – 800 Höhenmetern und Gehzeiten von 45 Stunden erforderlich. Ein leichter bis mittelschwerer Rucksack mit der Ausrüstung, den nötigen Getränken,Verpflegung sowie wetterbedingter Zusatzbekleidung muss mitgetragen werden. Meist Tagestouren.

**
Kondition für ca. 1000-1200 Höhenmetern und Gehzeiten von 46 Stunden pro Tag im Hochgebirge erforderlich, mit Rucksack der die Gletscherausrüstung, Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen enthält.

***
Kondition für ca. 1000 – 1500 Höhenmetern und Gehzeiten von 5-7 Stunden pro Tag im Hochgebirge erforderlich, mit (schwererem) Rucksack der die Gletscher- und Kletterausrüstung, ausreichend Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen enthält. Die Anforderungen müssen über 2-3 Tage durchgehalten werden können.

****
Kondition für über 1500 Höhenmetern und Gehzeiten von 812 Stunden (evtl. mehr!) pro Tag im Hochgebirge erforderlich, auch mit schwerem Rucksack der die Hochtouren- und Kletterausrüstung, ausreichend Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen für eine Woche enthält. Die Anforderungen müssen über 5-6 Tage durchgehalten werden können.