+49 179. 509 34 37 info@klettersucht.de

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
+49 179. 509 34 37 info@klettersucht.de

Anmeldung

Registrieren

Nach der Erstellung eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Abschluss der Tour bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Telefonnummer*
Land*
* Wenn Sie ein Konto erstellen, sind Sie mit unserem einverstanden Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung .
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
Preis
Ab930€(Pro Person)
Buchungsformular
Anfrageformular
Name*
E-Mail Addresse*
Reise datum*
Anzahl Personen*
Ihre Anfrage*
* Ich stimme den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Bitte stimmen Sie den AGBs zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
Die Tour ist noch nicht verfügbar. Bitte anfragen.

Jetzt buchen

In Wunschliste speichern

Das Hinzufügen zur Wunschliste erfordert ein Benutzerkonto

1740


Noch Fragen?

Dann melde Dich einfach bei uns – wir finden auf jeden Fall die passende Tour.

Fon +49 179. 509 34 37 · info@klettersucht.de

Der Kopftörlgrat im Winter

0
  • 3 Tage
  • Technik ****
  • 930,00 €
  • 1 Teilnehmer
  • Kondition ****
Termin

Nach Absprache

Im Sommer ist der Kopftörlgrat auf die Ellmauer Halt, mit 2.344m der höchste Gipfel des Kaisergebirges, einer der beliebtesten, aber leider auch meisten überlaufenen Genussklettereien im Kaisergebirge. Aufgrund seiner Länge (ca. 1.400 Klettermeter bei ca. 600 Hm am Grat selbst) und einem anspruchsvoller Abstieg darf er aber nicht unterschätzt werden. Dies gilt noch viel mehr im Winter unter deutlich schwierigeren Bedingungen! Die Kletterei verläuft über 6 Türme und den Gipfelturm. Die maximalen Schwierigkeiten liegen im oberen 4. Grad, meistens im zweiten bis dritten Grad, oft leichter. Aber gerade diese „leichteren” Passagen sind bei winterlichen Verhältnissen deutlich anspruchsvoller, da sie meist nur schwer abzusichern sind und deshalb entsprechende Konzentration, Vorsicht und vermehrt Zeit erfordern. Unter Umständen ist ein Biwak am Grat notwendig, d.h. der Rucksack ist durch die zusätzliche Ausrüstung deutlich schwerer. Dafür wird man mit einem Abenteuer der ganz besonderen Art belohnt. Der Kopftörlgrat im Winter ist vergleichbar mit einer sehr anspruchsvollen Hochtour in den Westalpen! Aspiranten benötigen nicht nur eine sichere Steigeisentechnik im verschneiten Fels, sondern auch eine hervorragende Kondition und Ausdauer sowie viel Widerstandsfähigkeit gegenüber den natürlichen Widrigkeiten, die solch ein winterliches Unternehmen zwangsläufig mit sich bringt, vor allem Kälte und Wind. Und nicht zu vergessen der schwerere Rucksack, da es sich um eine 2-Tagestour mit Biwakausrüstung handelt.

Buchung & Kosten

Die angegebenen Kosten sind pro Person. Alle Touren können vorab über das Anfrageformular angefragt werden. Sollte der angegebenen Termin nicht passend sein, so finden wir sicherlich einen passenden Termin. Online buchbar auf Anfrage.

Details

Treffpunkt

  • 12:00 Uhr, Ellmau

Preis inklusiv

  • Führung
  • Leihausrüstung soweit benötigt

Preis exklusiv

  • eigene An- und Abreise
  • Verpflegung

Ausrüstungsliste

  • 30-45 Liter-Rucksack
  • Warmer Daunen- oder Kunstfaserschlafsack
  • Gaskocher + Kochgeschirr usw. *
  • Verpflegung zum Kochen am Abend und Frühstück, beliebig nach Geschmack (möglichst wenig Gewicht!)
  • Hüftsitzgurt *
  • Steigeisen *
  • Pickel *
  • Kletterhelm *
  • steigeisenfeste (!) Bergschuhe mit Profilsohle
  • Gamaschen
  • Stirnlampe
  • Trinkflaschen, mind. (!) 2x1 Liter
  • Hochtourentaugliche Alpinbekleidung (Tourenhose, möglichst wind- und wasserabweisend, Regenüberhose, Atmungsaktive Regenjacke, Daunenjacke)
  • 1 Paar dünne Handschuhe (+ Ersatzpaar)
  • 1 Paar dicke Handschuhe
  • Mütze die unter den Helm passt
  • Warme Mütze
  • Warme Wechselwäsche (nicht zuviel, muss alles mitgetragen werden!)
  • Tourenverpflegung (z.B. Riegel etc.) nach Geschmack für unterwegs
  • Sonnenbrille und Sonnencreme
  • Kleine (!) Rucksackapotheke mit evtl. persönlich benötigten Medikamenten
  • Die evtl. benötigte Leihausrüstung wird gestellt! Die mit * gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei Bedarf ausgeliehen werden!
Ablauf

Tag 1

Treffen um 12 Uhr in Ellmau, Materialcheck und Weiterfahrt zum Parkplatz Wochenbrunner Alm. Von hier ca. 2-3 Stunden Aufstieg zur Gruttenhütte, 1.620m. Übernachtung im Winterraum.
www.gruttenhuette.at

Tag 2

Von der Gruttenhütte Aufstieg zum Einstieg am Kopftörl, 2.058m. Hier beginnt die Kletterei über den Grat. Wir klettern soweit es geht, wenn möglich bis zum Gipfel der Ellmauer Halt. Biwak unterwegs oder am Abstieg (Klettersteig). Eine Begehung an einem Tag mit Rückkehr zur Gruttenhütte dürfte nur bei sehr günstigen Verhältnissen möglich sein!

Tag 3

Weiter über den Grat und den Abstiegsweg über den Gamsängersteig zur Gruttenhütte und weiter zum Parkplatz Wochenbrunner Alm. Verabschiedung und Heimreise.

Voraussetzung – Technik & Kondition

Technik

*
Keinerlei klettertechnische Voraussetzungen nötig, aber eine gewisse grundlegende Sportlichkeit sowie Trittsicherheit sind vorteilhaft.

**
Erfahrung auf leichten Hochtouren sind von Vorteil, aber noch nicht zwingend erforderlich. Leichte Kletterstellen bis zum 2. Schwierigkeitsgrad sind u.U. möglich. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind erforderlich!

***
Erfahrung auf mittelschwierigen Hochtouren sowie Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Pickel sowie Grundlagen Klettertechnik in leichtem Fels sind notwendig. Leichte Kletterstellen im 2.-3. Schwierigkeitsgrad müssen bewältigt werden können, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unbedingt erforderlich!

****
Erfahrung auf schwierigen Hochtouren sowie sicherer Umgang mit Steigeisen und Pickel sind notwendig. Erfahrung in leichter Felskletterei erforderlich, Kletterpassagen im 3.-4. Schwierigkeitsgrad müssen bewältigt werden können Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind zwingend erforderlich!

Kondition

*
Kondition für ca.
600 – 800 Höhenmetern und Gehzeiten von 45 Stunden erforderlich. Ein leichter bis mittelschwerer Rucksack mit der Ausrüstung, den nötigen Getränken,Verpflegung sowie wetterbedingter Zusatzbekleidung muss mitgetragen werden. Meist Tagestouren.

**
Kondition für ca. 1000-1200 Höhenmetern und Gehzeiten von 46 Stunden pro Tag im Hochgebirge erforderlich, mit Rucksack der die Gletscherausrüstung, Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen enthält.

***
Kondition für ca. 1000 – 1500 Höhenmetern und Gehzeiten von 5-7 Stunden pro Tag im Hochgebirge erforderlich, mit (schwererem) Rucksack der die Gletscher- und Kletterausrüstung, ausreichend Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen enthält. Die Anforderungen müssen über 2-3 Tage durchgehalten werden können.

****
Kondition für über 1500 Höhenmetern und Gehzeiten von 812 Stunden (evtl. mehr!) pro Tag im Hochgebirge erforderlich, auch mit schwerem Rucksack der die Hochtouren- und Kletterausrüstung, ausreichend Getränke, Verpflegung und wetterbedingter Zusatzbekleidung sowie den persönlichen Bedarf für Hüttenübernachtungen für eine Woche enthält. Die Anforderungen müssen über 5-6 Tage durchgehalten werden können.